Bildergalerie

Filter/Suche
Titel/Beschreibung Info/Datum
"Jung übt sich: Die Retter von morgen!" - Das neue Projekt zur Nachwuchsförderung

Projektstart war am 08./09. Juni 2018 mit Jugendlichen des Technischens Hilfswerks (THW), der Johanniter Unfallhilfe ( JUH), der Freiwilligen Feuerwehr Pfersee und der DLRG, die gemeinsam helfen und über den Tellerrand blicken wollen. Im Rahmen einer 24stündigen Einsatzübung hatten sie verschiedenste Einsatzszenarien zu bewältigen und konnten dabei die Arbeit und die Möglichkeiten der anderen Hilfsorganisation kennenlernen. Beim THW wurde am Freitagabend die Basis für die ersten Einsätze und die Nacht eingerichtet. Von Seiten der DLRG nahmen die Mitglieder des Jugend-Einsatz-Team (JET) zusammen mit ihrem JET-Ausbilder-Team und unterstützt von einigen erfahrenen Einsatzkräften mit einem Einsatzleitwagen (ELW) zwei Rettungswagen (RTW) und einem Mannschaftstransportwagen (MTW) an der Übung teil. Die jüngeren JETis konnten als Verletztendarsteller (sog. Mimen) in das Einsatzgeschehen hineinschnuppern. Hierfür wurden ihnen vom RUD-Team (Realistische Unfalldarstellung) der JUH professionell entsprechende Verletzungen geschminkt und deren Symptome genau erklärt. Das Repertoire reichte hier von Hautabschürfungen, Platzwunden, Beulen, Knochenbrüchen bis zu Schock und Atemproblemen. Und auch zum Thema Übelkeit gab es so diverse „Geheimrezepte“, die man besser nicht so genau wissen sollte. Diese Gruppe hatte riesen Spaß beim Schminken und Warten. Beim Einsatz waren dann alle voll konzentriert und spielten ihre Rolle sehr glaubhaft. Die Älteren behielten im ELW den Überblick über das jeweilige Einsatzgeschehen, protokollierten den Funkverkehr und alarmierten die erforderlichen Kräfte. Da hieß es dann "Alarm für ... z. B. Akkon, Florian, Heros, Pelikan - je nachdem welche Einsatzmittel benötigt wurden. Andere waren als Sanitäter in verschiedenen Szenarien auf den RTWs im Einsatz. Es ereignete sich u. a. ein Verkehrsunfall, eine Sichtungsübung musste bewältigt werden, ein Unfall in einer Baugrube forderte besondere Fähigkeiten und die Abschlussübung in einer alten Bunkeranlage wurde zu einem MANV-Einsatz (Massenanfall von Verletzten) unter schwierigen Bedingungen (Dunkelheit, enge Gänge, kühle Temperaturen, Staub, keine Funkverbindung usw.). Dies war auch für die Mimen eine Herausforderung. Aber keine Sorge, es war immer ein betreuer in der Nähe, um notfalls eingreifen zu können. Die "Verletzten" wurden schießlich zur weiteren Versorgung in "Neptuns Charité", die DLRG Einsatzzentrale, transportiert. Dort wurde als Abschluss der Übung der Grill angeheizt und der Fribbekanal sorge für die nötige Abkühlung nach anstrengenden Einsätzen. Am Samstagvormittag kamen die Jugendlichen von JUH und FFW ins Fribbe, um mal zu sehen, was wir in der Wasserrettung so machen. Thema waren Rettungsgeräte. Abends wurde diese dann auch gleich nochmal ausprobiert. Samstagmittag machten die Retter bei der Freiwilligen Feuerwehr Pfersee Station. Die hatten auch gleich noch die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Haunstetten eingeladen. Deren Drehleiter war natürlich eine Attraktion. Man hat ja nicht jeden Tag die Gelegenheit, die Welt aus luftiger Höhe zu betrachten. Fazit: Die 24-Stunden-Übung als Auftakt des Projekt "Jung übt sich: Die Retter von morgen!" war ein voller Erfolg. Die Jugendlichen haben mehr über die Arbeit der anderen gelernt und Freundschaft geschlossen. Es freuen sich schon alle auf eine Neuauflage im kommenden Jahr. Text: Dagmar Leeb
Bilder: 48
Datum: 10.06.2018
Kategorie: Jugend-Einsatz-Team (JET)
Besuche: 264
Eiskanal - WM-Qualifikation Kanuslalom 2018

Die ersten beiden Renntage der WM-Qualifikation Kanuslalom finden heuer am Eiskanal in Augsburg statt. Die Aktiven des DLRG KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V. sind zusammen mit den Kollegen der DLRG Tegernsee und des DLRG OV Mönchsdeggingen e.V. als Wasserretter und Sanitäter am und neben dem Eiskanal bei strahlendem Frühlingswetter im Einsatz. Es sind wieder spannenden Wettkampf in toller Atmosphäre und eine tolle Zusammenarbeit mit dem bewährten Team von Kanu Schwaben Augsburg. Hier einige Impressionen der Veranstaltung. Fotos: DLRG KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V. - Dagmar Leeb
Bilder: 40
Datum: 29.04.2018
Kategorie: Strömungsrettung
Besuche: 175
Gemeinsame Übung von DLRG und Feuerwehr - Rettung bei Verkehrsunfällen

Am 18.01.2015 fand eine gemeinsame Übung des DLRG Kreisverbands Augsburg und der Feuerwehr Haunstetten statt. Dabei wurde die medizinisch-technische Rettung nach Verkehrsunfällen geübt. Einige Bilder dazu gibt es hier.
Bilder: 8
Datum: 18.01.2015
Kategorie: Erste-Hilfe/Sanitätswesen
Besuche: 266
Eiskanaleinsatz Juni 2014

Absicherung der Rafting Stadtmeisterschaft im Eiskanal mit insgesamt über 20 Einsatzkräften. Hier gibt es dazu einige Impressionen
Bilder: 16
Datum: 29.06.2014
Kategorie: Strömungsrettung
Besuche: 335
Eiskanaleinsätze Mai 2014

Hier finden Sie einige Bilder der Absicherungen der Kanu-Rennen am Augsburger Eiskanal an zwei Wochenenden im Mai 2014.
Bilder: 17
Datum: 11.05.2014
Kategorie: Strömungsrettung
Besuche: 306