Wie sehen der Zeitrahmen und die Erfolgskontrolle aus?

Gestartet wurde das Projekt mit einer gemeinsamen 24h-Übung vom 08.06.-09.06.2018.

Da wir uns eine nachhaltige Zusammenarbeit wünschen, ist es schwer einen genauen Zeitrahmen festzulegen. Geplant sind jährlich Gemeinschaftsübungen, entweder mit allen Hilfsorganisationen zusammen oder in kleineren Gruppen. Dies ist abhängig vom Einsatzszenario.

Eine erste Erfolgskontrolle wir die 24-Übung im Jahr 2019 sein. Hier kann alleine an den Teilnehmern schon abgesehen werden, ob wir die Augsburger Hilfsorganisationen in unserem Projekt vereinigen konnten.

Eine weitere Möglichkeit der Erfolgskontrolle ist eine Reflexion jeder Übung. Hier zeigt sich, wie die Ausbildungsinhalte von den Teilnehmern angenommen und umgesetzt werden und die Größe der Jugendgruppen gibt Rückmeldung, ob wir neue Jugendliche für die ehrenamtliche Arbeit gewinnen konnten.