Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze/Silber - Modul Praxis (Nr.: 2019-0049)

Modul Praxis
Zielgruppe
• DLRGler, die aktiv am Wach-/ Wasserrettungsdienst teilnehmen oder in der Ausbildung tätig sind
• Jeder der Interesse am Rettungsschwimmen hat
• Inhaber des DRSA Bronze, die DRSA Silber erwerben wollen
• Alle, die ihr Rettungsschwimmabzeichen wiederholen wollen, um auf dem Laufenden zu bleiben
• Jeder der Wassersport treibt
• Jugendleiter
• Übungsleiter
• Erzieher
• Lehrer
• Studenten (z. B. Lehramt, Sport)
Voraussetzungen
  • Mindestalter 12 (DRSA Bronze), Mindestalter 15 (DRSA Silber), Erste-Hilfe-Kurs (DRSA-Silber), Sichere Schwimmer, Beherrschung folgender Schwimmtechniken:• Brustschwimmen• Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit mit Grätschschwung• Kraulschwimmen (für DRSA Silber)
  • Ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selberstklärung zum Gesundheitszustand gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung
Inhalt
  • Rettungsschwimmen in Theorie und Praxis
Ausbildung/Prüfungen DRSA Bronze:
200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit, 100 m Kleiderschwimmen in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden, 3 verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe (z.B. Kopfsprung, Paketsprung, Startsprung), 15 m Streckentauchen, zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, einmal kopfwärts und einmal fußwärts, innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen eines 5-kg-Tauchringes oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 2 und 3 m), 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen, Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten, 50 m Schleppen mit Kopf- oder Achselschleppgriff und dem Standard-Fesselschleppgriff, Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: 20 m Anschwimmen in Bauchlage, hierbei etwa auf halber Strecke Abtauchen in 2-3 m Tiefe und Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen, 20 m Schleppen eines Partners, Demonstration des Anlandbringens, Vorführung von Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW), Atmung und Blutkreislauf Gefahren am und im Wasser Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung) Vermeidung von Umklammerungen Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen, Hitze- und Kälteschäden Aufgaben der DLRG,

Ausbildung/Prüfung DRSA Silber:
400 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten, davon 50 m Kraulschwimmen, 150 m Brustschwimmen und 200 m Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit, 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 min, anschließend im Wasser entkleiden, Sprung aus 3 m Höhe, 25 m Streckentauchen, dreimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, zweimal kopfwärts und einmal fußwärts innerhalb von 3 Minuten, mit dreimaligem Heraufholen eines 5 kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 3 und 5 m), 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Minuten, Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten, 50 m Schleppen inhöchstens 4 Minuten, beide Partner in Kleidung, je eine Hälfte der Strecke mit Kopf- oder Achsel- und einem Fesselschleppgriff (Standard-Fesselschleppgriff oder Seemannsgriff), Erste Hilfe nach Vorgabe DPO, Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: 20 m Anschwimmen in Bauchlage Abtauchen auf 3-5 m Tiefe, Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen Lösen aus der Umklammerung durch einen Befreiungsgriff 25 m Schleppen Anlandbringen des Geretteten 3 Minuten Vorführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW), Atmung und Blutkreislauf Gefahren am und im Wasser Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung) Vermeidung von Umklammerungen Erste Hilfe Rechte und Pflichten bei Hilfeleistungen Rettungsgeräte Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG,
Ziele
Die DLRG empfiehlt Jedem, der mit Kindern und Jugendlichen zum Schwimmen geht, als Übungsleiter tätig ist
oder sonstige Aktivitäten am und auf dem Wasser ausübt den Erwerb des Rettungsschwimmabzeichens in
Silber.
Diese Qualifikation geht intensiv auf das Thema Fremdrettung ein, was für die Praxis entscheidend ist.
Daneben werden Techniken zur Selbstrettung vermittelt.
DRSA Silber ist Grundlage für weitere Ausbildungen innerhalb der DLRG und für jeden ein Muss, der im
Wasserrettungsdienst und in der Ausbildung tätig ist.
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 151 - Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
  • 152 - Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber
Veranstalter
Schwimmen / Rettungsschwimmen / Erste-Hilfe DLRG KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V.
Fachbereich
Schwimmen/Rettungsschwimmen
Veranstaltungsort
Bärenkeller Freibad: Oberer Schleisweg 9, 86156 Augsburg, Bayern
Leitung
Dagmar Leeb
Referent(en)
Ausbilder Schwimmen/Rettungsschwimmen des DLRG KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V.
Termin(e)
2 Termin(e) insgesamt
  • Do, 22.08.19 18:30 - 20:00 (Bärenkeller Freibad: Oberer Schleisweg 9, 86156 Augsburg, Bayern)
  • Do, 29.08.19 18:30 - 20:00 (Bärenkeller Freibad: Oberer Schleisweg 9, 86156 Augsburg, Bayern)
Teilnehmerzahl
Min: 8, Max: 12
Teilnehmerkreis
Eine Mitgliedschaft / Mitgliedschaft in einer bestimmten Gliederung ist nicht erforderlich
Gebühren
  • 20,00 Euro - Teilnehmer (ohne Ermäßigung)
  • 15,00 Euro - JuLeiCa-Inhaber / Inhaber Bayerische Ehrenamtskarte
  • 0,00 Euro - Mitglieder des KV Augsburg/Aichach-Friedberg e.V., die im Wasserrettungsdienst oder in der Ausbildung tätig sind
Sonstiges
Organisatorisches:

Ziel des Lehrgangs ist die Ausbildung/Prüfung für das DRSA Bronze bzw. Silber.

Die Termine finden wöchentlich statt. Weitere Termine folgen.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Ein Einstieg über die Warteliste ist möglich, wenn ein Platz frei wird.



Treffpunkt:

18:20 Uhr -

Eingang zum Betriebshof des Bärenkellerbades

(Tor neben dem Drehkreuz zum Parkplatz)



Die Ausbildung/Abnahme findet bei jedem Wetter statt.



DRSA-Module Praxis / Theorie

Die DRSA Abnahme besteht aus 2 Modulen, die in beliebiger Reihenfolge innerhalb des

Prüfungszeitraums von 3 Monaten absolviert werden können.

  • DRSA Modul Praxis

  • DRSA Modul Theorie


Die DRSA-Module werden regelmäßig angeboten.

Aktuelle Termine finden Sie auf unserer Homepage unter Seminare/Kurse/Lehrgänge.

Bitte für jedes Modul gesondert anmelden.



Nächster Termin DRSA Modul Theorie:

Lehrgang 2019-0046

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze/Silber - Modul Theorie

Dienstag, 02.07.2019, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr

DLRG Einsatzzentrale

Friedberger Straße 18

86161 Augsburg



Kursgebühr:

Die Kosten für den Erwerb des DRSA betragen pro Modul 20,00 €



Erste-Hilfe-Kurs

Für den Erwerb des DRSA Silber ist ein Erste-Hilfe-Kurs / Erste-Hilfe Training (9 UE - nicht älter als 2 Jahre) erforderlich. Wenn Sie keinen aktuellen Erste-Hilfe-Kurs haben, besteht die Möglichkeit diesen bei der DLRG bzw. bei jedem anderen Anbieter zu absolvieren.

(Die Nachreichung des Erste-Hilfe-Nachweises innerhalb des 3monatigen Prüfungszeitraums ist möglich.)



Hinweis für Kontaktlinsenträger:

Da die Tauchübungen ohne Schwimmbrille ausgeführt werden sollten (siehe Merkblatt Merkblatt_M3-00-15.pdf „Schwimmen und Tauchen mit  Schwimmbrillen“) wäre es gut, wenn Sie im Schwimmbad möglichst keine Kontaktlinsen tragen.

Sollten Sie so stark kurzsichtig sein, dass dies für Sie nicht möglich ist, handeln Sie auf eigenes Risiko. Es sind Tageslinsen zu bevorzugen, da ein Verlust nicht ausgeschlossen werden kann.

Bringen Sie bitte auf jeden Fall Aufbewahrungsbehälter und –lösung für ihre Linsen mit.

Die Verwendung einer Taucherbrille ist in der Prüfungsordnung nicht vorgesehen.

Alle Übungen sind ohne Hilfsmittel auszuführen und eine Taucherbrille gilt als Hilfsmittel.

Für die Schwimmübungen wird die Verwendung einer Schwimmbrille toleriert, da das Wasser z.T. stark gechlort ist.



Tipps für das eigene Training zur Vorbereitung:

Gehen Sie privat schwimmen und trainieren Sie Ihre Kondition.

Bei Bedarf arbeiten Sie ein bisschen an der Technik.

- Brustschwimmen

- Brustbeinschlag in Rückenlage (Grätschschwung)

- Kraultechnik, wenn Sie beabsichtigen DRSA Silber zu erwerben



!!! Keine Wertsachen mit ins Schwimmbad nehmen!!!

Leider sind in letzter Zeit wieder vermehrt Kriminelle unterwegs, die sich auf den Einbruch in Schränke / Schließfächer z. B. in Schwimmbädern und Sporthallen spezialisiert haben.

Auch ein abgeschlossener Schrank stellt für diese Personen kein wesentliches Hindernis dar.

Aus diesem Grund, ist es sinnvoll Wertsachen zu Hause zu lassen.
Mitzubringen sind
• unterschriebene Selbsterklärung zum Gesundheitszustand (Merkblatt_M3-002-17.pdf) s. Download
• unterschriebenes Formular für Minderjährige (für Teilnehmer unter 18 Jahren)
• Badeanzug/Badehose (zweites Handtuch und evtl. T-Shirt/Sweatshirt/ Trainingsjacke und Trainingshose o.ä. zum Überziehen nicht vergessen! Wir sind im Freibad. Das Training findet bei jedem Wetter statt.
• 1,-/2,- €-Münze für den Schrank im Schwimmbad als Pfandmünze (Bitte keine Plastik-Einkaufswagen-Chip, da damit die Schlösser nicht funktionieren).
Wir empfehlen Ihnen dringend, den Schrank abzuschließen und Wertsachen möglichst zu Hause zu lassen.
• Schreibsachen
• Teilnahmebescheinigung Erste-Hilfe-Kurs (9 UE - nicht älter als 2 Jahre - bei DRSA Silber)
• Getränk fürs Schwimmbad (keine Glasflasche!)
• Bitte tragen Sie während der Ausbildung keinen Schmuck/Uhren, da diese eine Verletzungsrisiko darstellen und auch Verlust nicht ausgeschlossen werden kann.
Meldeschluss
Mo, 05.08.2019

Es sind noch freie Plätze vorhanden!


zur Onlineanmeldung